Startseite
    Schule
    Thin?!
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Blogpartner
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/ihavedreams

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rechtschreibung im Internet

Guten Tag! Wie ihr es vielleicht schon bemerkt habt, achte ich auf die richtige Schreibweise. Vielleicht fragen sich jetzt einige warum ich das denn tuhe? – Nun ja, dass ich, wenn ich einen Blog schreibe mich bemühe diesen leserlich zu schreiben, ist ja wohl klar. Aber auch sonst, im Chat und so, schreibe ich „richtig“ und achte auch auf die Form. Früher war es mit meiner Schreibweise in Chats ganz schlimm. Da sah das schon mal so aus: „wiAa qehTzZ dIaH?!“ Echt peinlich, sowas. Darunter leidete dann auch meine Rechtschreibung im Alltag und in der Schule. Was ein Grund war damit aufzuhören. Ich schrieb also einfach so wie die meisten im World Wide Web. – Klein und mit wenig Acht auf die Rechtschreibung. Mitlerweile ist es für mich normal so zu schreiben. Manche finden es – ganz besonders in Chats – komisch, dass ich so schreibe. Das stört mich aber wenig, denn wenn mein Lehrer wieder sagt, „Da und da wurde wieder so übliche Chatfehler eingebaut.“, fühl ich mich nicht angesprochen. ^-^ Und das ist eben der riesen Vorteil. Nachteile gibt es keine – zum. nicht für geübte Schreiber.

Hier wollt ich noch für die Leute, die die Rechtscheibung und alles schon beachten, noch ein paar typogafische Dinge hinzufügen:

  • Einige setzen vor ein satzbeendendes Satzzeichen eine Leerzeile. Das ist falsch!

  • Auf der Tastatur findet man direkt den Bindestrich/Trennstrich, doch den Gedankenstrich erstellst du, indem du Alt + 0150 drückst.

  • Die deutschen Anführungszeichen sind auf unserer Tastatur nicht sofort erreichbar, sondern nur die englischen. Um die Deutschen machen zu können musst du einmal Alt + 0132 für „ und 0147 für “.

  • Viele setzen ziemlich oft Auslassungspunkte in Form von drei Punkten, so: „...“ Das ist aber genaugenommen falsch. Um richtige Auslassungspunkte zu machen, muss man Alt + 0133 drücken.

So, ich hoffe irgendwer kann mit diesen Tipps was anfangen. Das wars dann erstmal. Hinterlasst gern eure Meinung in Form eines Kommentars. *g
24.8.08 17:58
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


filina / Website (25.8.08 00:47)
Hihi, und wieder sprichst du einem aus der Seele. :D In Chats kann ich unter gewissen Voraussetzungen das Kleinschreiben ja noch verzeihen - aber wenn ich irgendwelche Geschichten online lese, kriegt man da schon gewaltig die Krise. Gerade dieses dämliche "g wird zu q"-Ding. schüttel

Ich muss gestehen, für die Tastenkombinationen bin ich immer zu faul. ;D Und merken kann ich sie mir auch schlecht. Tja. Ich danke Word dafür, dass es die Satzzeichen selbstständig umwandelt. :D

LG

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung